Friedliche Demonstranten und Schießereien: Systematische Desinformation vom ZDF — ScienceFiles

Gerade haben wir unser Dossier über die Lügen, die beim ZDF Programm werden, veröffentlicht, da können wir bereits die nächste Desinformation, die nächste Auslassung, die nächste Manipulation, die nächste Lüge anfügen: Im Verbatim: “Bei Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt ist es in mehreren US-Städten erneut zu schweren Auseinandersetzungen gekommen. In Austin, Texas, wurde ein Demonstrant…

Friedliche Demonstranten und Schießereien: Systematische Desinformation vom ZDF — ScienceFiles

Der Hamburger Genozidforscher Jürgen Zimmerer verlangte am Freitag Morgen im ZDF-Morgenmagazin unter anderem Denkmäler von Bismarck und Wilhelm II. umzustürzen oder auf den Kopf zu stellen.

von True Life 🔞

photo_2020-06-14_17-59-20 - Kopie

 Hamburg 🇩🇪 

Der Hamburger Genozidforscher Jürgen Zimmerer verlangte am Freitag Morgen im ZDF-Morgenmagazin unter anderem Denkmäler von Bismarck und Wilhelm II. umzustürzen oder auf den Kopf zu stellen.

😡😡😡

http://www.pi-news.net/2020/06/hamburger-professor-fordert-umsturz-von-bismarck-denkmaelern/

@TrueLife18

Denkwerk 20 43 Teil I

 

 

2. Teil kommt in Kürze dieser hier am 20.2.2020 22:22 hochgeladen !
Facebook Hans-Joachim Müller 39
Fb Autorenprofil Jesus Germanicus
VK Hans-Joachim Müller
Fb Gruppe „Neues Forum 89“
Telegramm Nachrichten von Müller
e-mail senioringenieur@seznam.cz
e-mail hansausprag1@gmail.com
Youtube Hans-Joachim Müller auch QlobalChange DE
Bankdaten:
Targo Bank
IBAN DE 02 3002 0900 5390 3396 06
BIC CMCIDEDDXXX
paypal.me/HJM45

 

Denkwerk 20 43 Teil II

 

 

 

DW 43 Teil2 (morgen nehme ich frei)

Wahnsinnige oder Dumme: Wen beschäftigt das ZDF?

von https://sciencefiles.org

Wahlnachlese der besonderen Art.

Die Zweite Deutsche Propagandaschleuder verbreitet den folgenden Beitrag

Dass es eine grüne Abgeordnete im Unterhaus gibt, ist richtig. Die Abgeordnete gibt es da seit Jahren, seit 2010 um genau zu sein. Sie ist eine Art “Exot”, der Anfangs bestaunt und heute nicht mehr zur Kenntnis genommen wird. Wen es interessiert: Unter Wahlkreis Brighton Pavilion finden sich Näheres. Insgesamt haben die Grünen im Vereinigten Königreich 2.7% der Stimmen, das sind 865.697 Stimmen erhalten. Die Grünen sind, mit Ausnahme von Brighton Pavilion, eine vollkommene Randerscheinung und konnten nicht einmal einen Bruchteil der Stimmen erreichen, die sie noch bei der Europawahl 2019 bekommen haben (1.881.306 Stimmen in England und Wales + 129.603 Stimmen in Schottland + 12.471 Stimmen in Nordirland), nämlich 12,1% und 7 Sitze im Europaparlament.

Die Wahlen zum Unterhaus zeigen eher, dass Briten das Problem der Grünen gerne nach Brüssel abschieben, um im eigenen Land Ruhe vor den Ökos zu haben, das Relikt aus Brighton Pavilion, das nun auch schon seit 2010 im Unterhaus sitzt, einmal ausgenommen.

Dass die Grünen ihren Stimmenanteil um 60% steigern konnten, nämlich, was das ZDF aus gutem Grund unterschlägt, von 1,6% (bei der Westminster Wahl von 2017) auf 2,7% (am 12. Dezember), ändert nichts daran, dass die Grünen eine vollkommene Randerscheinung sind und mit Sicherheit auch bleiben werden.



Green Share UK-Parliamentary Election 2015

Bei der Parlamentswahl von 2015 hatten die Grünen im Vereinigten Königreich übrigens einen Anteil von 3,8%. Das zeigt, wie verbissen man beim ZDF versucht, eine positive grüne Nachricht herbeizuschreiben. Die dafür verantwortlichen Leute sind nach unserer Ansicht Meinung krank.

Beim ZDF scheint OCD, die Obsessive-Compulsive-Disorder, also der Zwang, mit einer an Wahnsinn grenzenden Obsession (von der anderen Seite angrenzend) den Begriff “Klimawandel” auch dann anzubringen, wenn er nun wirklich nicht passt, so weit verbreitet zu sein, dass der Name “öffentlich-rechtliche Anstalt” eine ganz neue Bedeutung annimmt.

https://sciencefiles.org/2019/12/14/wahnsinnige-oder-dumme-wen-beschaftigt-das-zdf/

Ein deutscher Radiopreisträger sagt: „Wir erleben derzeit ein totales Versagen von ARD und ZDF!“

Über das GEZiefer

Ein deutscher Radiopreisträger sagt: „Wir erleben derzeit ein totales Versagen von ARD und ZDF!“

 

 

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/11/17/ein-deutscher-radiopreistraeger-sagt-wir-erleben-derzeit-ein-totales-versagen-von-ard-und-zdf/

Zu unserm Bericht über den Livestream des Attentäters von #Halle auf #Twitch

von https://t.me/ExpressZeitung

 

photo_2019-10-12_14-26-10 - Kopie

Nun muss sich das ZDF den Fehler eingestehen. „Der Eindruck entstanden sein kann“.. so einen Fehler würden sie bei anderen als Fake News bezeichnen und es fünf mal durch ihren sogenannten Faktenchecker jagen. Correctiv schläft auch noch? (jg)

 

photo_2019-10-12_14-26-41 - Kopie

und jetzt wird das ZDF verklagt. Gute Nachrichten müssen eben auch mal sein. (jg)

https://mobile.twitter.com/CarlosR/status/1182607003509764097

Nach Halle: Grüne Khmer wittert wieder Morgenluft

von https://www.journalistenwatch.com

Künast und Beck beim Bestimmen (Bild: Screenshot)

Nachdem Vertreter der Altparteien in bekannter pietätloser und schamfreier Art das Attentat von Halle für ihre Propaganda missbraucht und die schreckliche Tat dem politischen Gegner, der AfD – wie nicht anders zu erwarten, ans Bein binden wollte – tat das ZDF einmal das, was man sich von einem Nachrichtensender erwartet: Es fragte bei dem, mit Dreck beworfenen Beschuldigten nach. Das wiederum passten Gestalten wie der grünen Künast und ihrem Genossen Beck nicht.

Politiker aus Union und SPD hatten die AfD in unappetitlicher, um nicht zu sagen billiger Art und Weise beschuldigt, mitverantwortlich für die Tat in Halle zu sein, bei der der 27-jährige Stephan B. am Mittwoch zwei Menschen ermordete und mehrere schwer verletzte. Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen kritisierte am Freitag im ZDF-„Morgenmagazin“, dass die Tat einmal vom politischen Gegner instrumentalisiert werde.

Dass das ZDF ausnahmsweise einmal das tat, was man von einem Nachrichtenmagazin erwarten darf und die beschuldigte AfD zu Wort kommen lässt, hat Seltenheitswert, fand aber am Freitag dann tatsächlich statt. Das wiederum passte dem grünen Urgewächs Renate Künast und ihrem Genossen Volker Beck gar nicht ins links-grüne Kraut.

Künast führte sich wie Rumpelstilzchen auf Ectasy auf und zwitscherte erzürnt los: „Ich glaube ich träume. ZDF, wer ist im #moma zum Thema #Halle0910 #Synagoge!?!? Ihr habt Verantwortung! Wisst ihr das?“

Der grüne Genosse Volker Beck, nicht minder sauer, tippelte in die Tastatur: „Wie kann man eine Propagandalüge der AfD Viral gehen lassen? Der Täter von Halle schwafelte von „Massenmigration“ und „Umvolkung“, an die „der Jude“ schuld sei. Der Resonanzraum für dieses krude Gedankengut ist die AfD.“

Die ZDF reagierte auch prompt auf die grüne Schelte und erklärte – fast schon unterwürfig: „Nach dem Anschlag in Halle wurde der AfD von mehreren Seiten geistige Brandstiftung vorgeworfen. Es gehört zu unserer Aufgabe, den Bundessprecher der AfD damit zu konfrontieren. Damit gaben wir ihm keine Bühne, sondern führten ein kritisches Interview.“

ZDF Morgenmagazin (Bild: Twitter)

Im Twitter-Kommentarbereich des Morgenmagazins überschlagen sich die Mitempörten, dass man tatsächlich dem Zwangsgebührenzahler die Möglichkeit bietet, die „andere Seite“ zu hören. Neben der erschreckenden Erkenntnis, wie viele Bürger mittlerweile bereit sind, sich von Gestalten wie Künast und Beck den öffentlichen Diskurs diktieren zu lassen und dazu noch Beifall klatschen, gibt es doch noch kritische Stimmen, die hoffen lassen:

„Demokratie muss auch andere Sichtweisen ertragen und zu Wort kommen lassen. Übrigens, haben sich die AfD Leute von dieser Tat distanziert. Ausschließlich die Linken dichten der AfD irgend was an. Weiterhin nehmen die AfD Leute Abstand von Gewalttaten und das schon seit langen.“

„Dass die Künast wirklich eine Politikerin Sein soll kann ich kaum mehr glauben. Dieses einfache Gewäsch ist schlimmer als der beste Stammtisch. Dumme Parolen einer verbitterten alten Frau die Patrioten am besten verbieten lassen würde.“

https://www.journalistenwatch.com/2019/10/12/nach-halle-gruene/