Netanyahu durch die Affären gestärkt

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu ist Gegenstand von zwei gerichtlichen Ermittlungen und seine Frau Sara, von einer dritten.

Diese Untersuchungen folgen dem Aufruf seines Vorgängers, Ehud Barak, um ihn durch das Gericht zu Fall zu bringen, um das Land gegen die aufkommende Legitimierung der Apartheid zu schützen [1].

Jedoch, je mehr die Ermittler den Premierminister erfassen, desto beliebter wird er. In einer laufenden Affäre wurden fast alle seine engsten Freunde angeklagt, darunter sein Kabinettschef und sein Anwalt. Wenn es der Justiz nicht gelungen ist Benjamin Netanyahu anzuklagen, hat sie aber die Frage gestellt, wie er sich mit solchen Mafiosos umgeben konnte.

Paradoxerweise, je mehr diese Untersuchungen Zweifel an seiner Ehrlichkeit aufwerfen, umso beliebter machen sie ihn. Seine eigenen Wähler beschreiben ihn als einen gefährlichen Charakter, aber es ist genau aus diesem Grund, warum sie ihn unterstützen. Während die Mehrheit der Israelis nicht seinen Traum von einem Großisrael teilt, sondern nur hofft in Frieden zu leben, fühlt sie sich von den Arabern bedroht und sieht in diesem Premierminister den einzigen fähigen Mann, der sie gegen einen neuen Holocaust schützen kann. Benjamin Netanyahu spielt gekonnt mit den im Talmud befindlichen Phantasien und verwandelt sein Land in ein Ghetto, das vollständig von einer Mauer eingeschlossen ist; ein Projekt von mehr als 1 Milliarde Dollar.

Es scheint, dass trotz der gesammelten Beweise gegen ihn, der Premierminister nicht zurücktreten wird. Er kann nur durch ein Gerichtsurteil aufgehalten werden, was in einem Land nicht unmöglich ist, das einen ehemaligen Präsidenten (Moshe Katsav) und einen ehemaligen Premierminister (Ehud Olmert) ins Gefängnis geworfen hat.

Übersetzung
Horst Frohlich

http://www.voltairenet.org/article197808.html

Advertisements

Geschmiert und gekauft? Abgeordnete erhalten 26,5 Millionen Euro aus anonymen Quellen

Bundestagsabgeordnete haben seit 2013 mindestens 26,5 Millionen Euro dazuverdient. Vor allem Parlamentarier von CDU und CSU sind Top-Nebenverdiener. Manches Zusatzeinkommen wirft Fragen auf.

Die Abgeordneten des Bundestags haben in der ablaufenden Wahlperiode mindestens 26,5 Millionen Euro durch Nebeneinkünfte hinzu verdient. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Otto-Brenner-Stiftung hervor, die von abgeordnetenwatch publik gemacht wurde. An der Spitze der Nebenverdiener stehen Abgeordnete von CDU und CSU. Die Abgeordneten müssen ihre Nebeneinkünfte in zehn Stufen von mehr als 1000 bis 3500 Euro in der ersten Stufe bis zur letzten Stufe von mehr als 250 000 Euro monatlich angeben.

Die Top 20 der Nebenverdiener im Bundestag

in dieser Wahlperiode (Bruttozuflüsse), Stand Juli 2017

Demnach hatten 178 und somit jeder vierte der 655 in dieser Wahlperiode im Bundestag vertretenen Abgeordneten meldepflichtige Einkünfte von mehr als 1000 Euro im Monat beziehungsweise 10 000 Euro im Jahr. Der Mindestverdienst lag seit der letzten Wahl im Jahr 2013 zusammengerechnet bei 26,5 Millionen Euro, wenn innerhalb der zehn Stufen immer der niedrigste Betrag angenommen wird. Wird bei den Berechnungen der Höchstwert der jeweiligen Einkommensstufe angenommen, liegen die Nebeneinkünfte der Bundestagsabgeordneten sogar bei bis zu 48,7 Millionen Euro.

Abgeordnetenwatch kritisiert auch die Nebenverdienste von ehemaligen Ministern aus der Unionsfraktion. Der ehemalige Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) erhält vom Lobbyverein der arabischen Industrie- und Handelskammern monatlich zwischen 3500 und 7000 Euro. Seit er im Jahr 2014 zum Präsidenten der „Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry“ gewählt wurde, summieren sich Ramsauers Einkünfte auf mindestens 129.500 Euro.

Ex-Gesundheitsministerin auf Honorarliste der Pharmalobby

Der frühere CDU-Forschungsminister Heinz Riesenhuber bekommt seit 2014 Geld von der Schweizer Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments AG, insgesamt mindestens 350.000 Euro. Vom Kohlekonzern RAG erhält Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) in der laufenden Wahlperiode ein Honorar zwischen 120.000 und 200.000 Euro.

 

Quelle: dpa, faz.net

http://derwaechter.net/geschmiert-und-gekauft-abgeordnete-erhalten-265-millionen-euro-aus-anonymen-quellen

Eberwein, 50, wollte Verbrechen der Clinton-Stiftung enthüllen – Bekam Kopfschuß, ist tot

SHTFplan:

Haiti Official Who Exposed The Clinton Foundation Is Found Dead

Das Schweigen der MSM-Medien über den Tod des Klaus Eberwein ist ohrenbetäubend.  Von Eberwein, einem ehemaligen Beamten der Regierung Haitis, wurde erwartet in der nächsten Woche das Ausmaß der Korruptheit und Vergehen der Clinton-Stiftung zu enlarven. Er wurde in Miami tot aufgefunden im Alter von 50.

The mainstream media’s silence over Klaus Eberwein’s death is deafening. Eberwein was a former Haitian government official who was expected to expose the extent of Clinton Foundation corruption and malpractice next week. He has been found dead in Miami at the age of 50.

… Kopfschuß …. Kurz vor seinem Tod sagte er seiner Frau daß er in Gefahr sei weil er sich über die kriminellen Taten der Clinton-Stiftung äußere.

The circumstances surrounding Eberwein’s death are also nothing less than unpalatable. According to Miami-Dade’s medical examiner records supervisor, the official cause of death is “gunshot to the head.“ Eberwein’s death has been registered as “suicide” by the government. But not long before his death, he acknowledged that his life was in danger because he was outspoken on the criminal activities of the Clinton Foundation. 

 “The Clinton Foundation, they are criminals, they are thieves, they are liars, they are a disgrace,”

Im Spinnennetz der Korruption oder Kinderarbeit im Selbstbedienungsladen der Gutmenschen

Aphorismen vorweg: Der Widerspruch (Fast)Nur in Deutschland kann man Schüler kollektiv zu einer freiwilligen und auf eigener Initiative beruhenden Tätigkeit abordnen. Die Erziehungsdiktatur Deutsche Schüler müssen zu eigenverantwortlichen Menschen erzogen werden, die auf keinen Fall eine von den Vorgaben abweichende Meinung haben. Eine Stiftung oder ein Verein, so genau weiß man das nicht, benutzt Verbindungen […]

über Im Spinnennetz der Korruption oder Kinderarbeit im Selbstbedienungsladen der Gutmenschen — ScienceFiles

Es geht los: Enge Obama Vertraute wegen 18 Vergehen verurteilt – muss mit lebenslanger Haftstrafe rechnen

Zwei Piloten, drei Krähen

Corrine Brown, eine Demokratin aus Florida und enge Vertraute von Obama muss aufgrund von Schuldsprüchen in 18 Anklagepunkten mit einer lebenslangen Haftstrafe rechnen. Von Scott Osborn für www.JoeForAmerica.com, 26. Mai 2017

Corrine Brown flog mit Obama, arbeitete mit Pelosi zusammen, machte Wahlkampf für Clinton, war Superdelegierte [im Wahlmännergremium für die Wahl des US Präsidenten; d.Ü.] und hat sich an Stipendiengeldern, die eigentlich für arme Schüler gedacht waren bereichert.

Das FBI konnte nachweisen, dass Brown „die Not von Kindrn ausnutzte und ihre Wähler in die Irre führte, um ihre persönlichen und politischen Ziele zu verfolgen“. Das FBI sagte, dass Die Kongressabgeordnete über 800.000 Dollar an Spenden für eine Wohltätigkeitsorganisation sammelte, die ihr nahestand, während die Stiftung lediglich 1.200 Dollar für Stipendien ausgab.

Das Urteil wurde drei Tage nach Abschluss der Verhandlungen gesprochen. Es wurde nachgewiesen, dass Brown ein Luxusleben führte, das ihre Gehilfen heimlich auf ihr Bankkonto überwiesen, nachdem sie es durch verschiedene Drittkonten leiteten.

Das Strafmaß soll innerhalb der kommenden 120 Tage bekanntgegeben werden.

Der Prozess verursachte Schlagzeilen, als herauskam, dass die Kongressabgeordnete 750 Dollar aus der Scheinwohltätigkeitsorganisation nahm, um ihrer Tochter einen Kuchen im Wert von 10 Dollar zu kaufen. Die Florida Times-Union berichtete:

Das Gericht sprach Brown in 18 der 22 Anklagepunkten für schuldig, wobei das Strafmaß im Juli bekannt gegeben werden soll. Die Verurteilungen umfassen Verschwörung, Brief- und Telefonbetrug, Steuervergehen und das Verbergen von Einkommen, das sie hätte öffentlich machen sollen.

Für nicht schuldig befunden wurde sie jeweils in zwei Fällen von Brief- und Telefonbetrug.

Brown könnte nun theoretisch zu einer jahrzehntelangen Gefängnisstrafe verurteilt werden[..].

Jede einzelne der Verschwörungspunkte könnt mit bis zu 20 Jahren bestraft werden und jedes Steuervergehen mit bis zu drei Jahren. Das Verheimlichen von Einkommen könnte ihr fünf Jahre Gefängnis einbringen.

Die Verurteilungen bestätigen einen Teil der Version der Staatsanwalt, wonach Brown Gesetze brach, während sie einen sehr teuren Lebensstil pflegte, weswegen sie permanent an frisches Geld kommen musste.

Der Jurie wurde mitgeteilt, dass die dreiste 70 Jahre alte Ikone der Demokraten, die 24 Jahre im Kongress saß, bevor sie im letzten Jahr die Wiederwahl verlor, in den letzten Jahren 141.000 Dollar erhielt, deren Herkunft nicht mehr nachzuvollziehen ist, sowie Gelder aus der „One Door“ Scheinwohltätigkeitsorganisation für Bildung und ihrem „Freunde von Corrine Brown“ Wahlkampfkommittee.

Laut eines FBI Finanzexperte, der gegen Brown aussagte, verdiente sie als Kongressmitglied und mit ihrer Rente als Abgeordnete in Florida insgesamt 175.000 Dollar, sie im Monat durchschnittlich 1,438 Dollar mehr ausgab, als das offiziell von ihr angegebene Einkommen.

„Die ehemalige Kongressabgeordnete Brown hat jedes Jahr einen Eid abgelegt, nach dem sie anderen dienen würde, anstattdessen aber nutzte sie die Not von Kindrn aus und führte ihre Wähler in die Irre, um ihre persönlichen und politischen Ziele zu verfolgen,“ so der Sonderermittler des FBI in Jacksonville in einer vorbereiteten Stellungnahme.

Nachdem ihr ehemaliger Stabschef gegen sie aussagte war die Sache gegessen. Warum aber haben sich die Demokraten nur immer wieder an die Frau herangeworfen, die offen sichtbar korrupt war?

Von Anfang an war Corrine Browne von Kontroversen umgeben. Kurz nach dem Sieg bei den Wahlen von 1992 warf die Bundeswahlkommission Brownvor, zahlreiche Wahlkampffinanzierungsgesetze gebrochen zu haben. Das größte Vergehen war dabei, dass sie Spenden von Ausländern annahm, sowie private Firmenflugzeuge nutzte, ohne dies anzugeben. Das aber war nur die Spitze des Korruptionseisberges.

Ein von der Florida Times-Union erstelltes Strafregister zeigt alle der Vorwürfe, die während ihrer 27 Jahre dauernden Karriere gegen Brown erhoben wurden. [..]

Inmitten des ganzen Skandals hat Corrine Brown nicht nur gemeinsam mit Obama Spenden gesammelt, sondern hatte auch eine prominente Rolle im Transport- nd Veteranenkommittee.

Die Demokraten kennen Korruption offenbar nur dann, wenn sie auf der anderen Seite vorkommt.

Die Frage ist: Was haben Hillary und Obama über die Machenschaften von Corinne Brown gewusst und wann haben sie es gewusst?

Im Original: It Begins! Close Obama Ally Convicted of 18 Felonies! Faces Life In Prison!

https://1nselpresse.blogspot.com.au/2017/05/es-geht-los-enge-obama-vertraute-wegen.html

Schulz ein Schieber?

Schulzsche Schiebungen

Wegen Zuchiebereien von Steuergeldern an Komplizen und Kumpane und wegen Zustechereiene ist Schulz im EU-Parlament im Kreuzfeuer. Hat Schulz sich darum aus Brüssel nach Berlin abgesetzt? Wurde Schulz in Brüssel der Boden unter den Füßen zu heiß?

Unzensuriert.de:

Vetternwirtschaft: Schulz im Kreuzfeuer der EU-Parlamentarier

Das EU-Parlament entschied am Donnerstag über Ungereimtheiten in der Personalpolitik seines ehemaligen Präsidenten und jetzigen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz. Es ging dabei um Beförderungsbeschlüsse und Prämienzahlungen aus der Ära Schulz. Er selbst hatte Vorwürfe, dass er während seiner Amtszeit Mitarbeiter begünstigt habe, stets zurückgewiesen. Der Haushaltskontrollausschuss hatte jedoch bereits im März mehrheitlich für eine Infragestellung eines Entlastungsberichtes gestimmt.

Mit dem aktuellen Beschluss wurde der derzeitige EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani (Forza Italia) durch die Mehrheit der EU-Abgeordneten aufgefordert, die regelwidrigen Entscheidungen von Schulz aus dem Jahr 2015 formal zu widerrufen.

Mitarbeiter-Vorteile auf Kosten der Steuerzahler

Korrupter Beamter verkaufte Asylbescheide!

Gegen den Strom

26.04.2017 – 1129
Korrupter Beamter verkaufte Asylbescheide! (Bild: APA/Hans Klaus Techt, APA/Helmut Fohringer)
Foto: APA/Hans Klaus Techt, APA/Helmut Fohringer
22.04.2017, 08:04

Angesichts der Asylkrise dürfte dieser Fall durchaus Wellen schlagen: Die Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt derzeit gegen einen Mitarbeiter der Asylbehörde. Er soll Flüchtlingen positive Bescheide verkauft haben und zwar um 2500 Euro pro Stück. Der mutmaßliche Tatort ist ausgerechnet das Erstaufnahmezentrum Traiskirchen. Hier sollen einige der Asylbescheide gegen Bares über den Tisch gegangen sein Motiv des Verdächtigen dürfte Spielsucht gewesen sein.

Neben den Unterkünften für Asylwerber befinden sich auf dem Gelände des Erstaufnahmezentrums auch noch weitere Dienststellen des Bundes, die unmittelbar mit Flüchtlingsangelegenheiten zu tun haben. Eines dieser Ämter ist die Regionaldirektion Niederösterreich des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl. „Es wird gegen einen Mitarbeiter wegen der Verdachtslage der Bestechlichkeit ermittelt“, bestätigte Oberstaatsanwältin Ingrid Maschl- Clausen im Gespräch mit der „Krone“.

Korrupter Beamter verkaufte Asylbescheide! (Bild: APA/Hans Punz)
Foto: APA/Hans Punz

Genau hier soll der Handel mit den Asylbescheiden vonstattengegangen sein. Hauptverdächtiger in dieser…

Ursprünglichen Post anzeigen 133 weitere Wörter

Mit deutschen Steuergeldern „kaufen korrupte Politiker Schlösser in Deutschland…

Fuck the EU

Der Präsident der Republik Moldau, Igor Dodon, hat der Europäischen Union schwere Versäumnisse bei der Kontrolle von millionenschweren Finanzhilfen an sein Land vorgeworfen: „Die Europäische Union hat Moldawien zwischen 2007 und 2015 mit mehr als 782 Millionen Euro unterstützt. Mindestens die Hälfte dieses Geldes ist in dunkle Kanäle verschwunden“, sagte Dodon der „Welt“.

„Korrupte Mitglieder der verschiedenen angeblich proeuropäischen Regierungen in meinem Land haben es gestohlen. Ich habe das mehrfach in meiner früheren Funktion als Parteichef der Sozialisten gegenüber Vertretern aus Brüssel angesprochen, aber die zuständigen EU-Kommissare haben sich nicht darum gekümmert.“

Die Auszahlungen aus dem Westen hätten viel stärker an Bedingungen geknüpft werden müssen, sagte der Präsident weiter. Auch bilaterale Kredite in Milliardenhöhe seien „zu einem wesentlichen Teil“ in falsche Hände geflossen. „Es muss jetzt alles dafür getan werden, dass die Finanzhilfen aus der EU künftig auch bei den Bürgern Moldawiens landen und für Reformen gebraucht werden“, erklärte Dodon…

Ursprünglichen Post anzeigen 284 weitere Wörter

Sie haben es getan: Südkoreaner entmachten Präsidentin nach Korruption und “okkulter Aktivität”

von

Südkoreaner feiern ihre Absetzung und nun wollen sie sie wegen ihrer Straftaten und Korruption ins Gefängnis sperren.

Der mittlerweile frühere Präsidentin Park Geun-hye werden 13 Vergehen vorgeworfen, nachdem Unternehmen im Gegenzug für politische Gefälligkeiten an eine betrügerische Stiftung spendeten.

Sie gab auch streng geheime Staatsgeheimnisse an eine weiblichen Vertraute weiter, mit der sie eine intime Beziehung unterhielt. Die Polizei verhaftete sie, bevor sie die Beweismittel zerstören oder sich daran zu schaffen machen konnte.

Mithilfe des Einsatzes subtiler Propaganda hatte sie das Volk Südkoreas davon überzeugt, dass sie eine Verfechterin des Fortschritts und humanistischer Werte sei. Als sie jedoch die Wahrheit herausfanden, gingen Millionen von Menschen auf die Straße und verlangten ihren Rücktritt und ihre Verhaftung.

Dank der Entschlossenheit des Volkes wurde die mittlerweile frühere südkoreanische Präsidentin laut Reportern tatsächlich verhaftet.

Die Verhaftung fand am 31.3. statt und ein Convoy von schwarzen Fahrzeugen wurde dabei beobachtet, wie sie damit ins Gefängnis transportiert wurde.

Das Volk Südkoreas begann zu feiern, nachdem es von der Nachricht erfahren hatte.

“Endlich sehen wir, dass es passieren kann. Gerechtigkeit ist real”, sagte dazu ein Kommentator.

Die in Ungnade gefallene Politikerin wurde dabei ertappt, in zahlreiche Vorfüälle hochrangiger Korruption verwickelt zu sein, was darin resultierte, dass über zwei Millionen Menschen auf die Straße gegangen waren, um gegen sie zu protesieren.

Es wurde auch berichtet, dass sie in okkulte Aktivitäten verwickelt war, während sie glaubte, dass Wesenheiten die “komplette Kontrolle über ihren Körper und Geist” übernommen hätten.

Das zentrale Bezirksgericht von Seoul erteilte den Strafermittlern die Erlaubnis, mit der Verhaftung fortzufahren, nachdem sie ihres Amtes enthoben worden war.

Trotz ihrer Verbrechen gegenüber dem Volk, nannten sie viele unerschütterliche Anhänger (zumeist ältere Leute, die sich der Neuigkeiten möglicherweise nicht bewusst waren) immer noch ihre “Präsidentin”.

Sie versuchten, den Autokorso aufzuhalten, damit sie nicht ins Gefängnis gebracht werden konnte. Die Polizei drängte die Leute beiseite und setzte die Verhaftung fort.

Nun, da sie hinter Gittern ist, wird das Einreichen offizieller Anklagen innerhalb von 20 Tagen erwartet, während damit gerechnet wird, dass das Urteil im Winter verkündet wird.

Es wird erwartet, dass ihr mehrere Fälle von Bestechnung und Machtmissbrauch zur Last gelegt werden. In manchen Fällen kann bereits eine Verurteilung wegen Bestechung zu einer lebenslangen Haftstrafe führen.

Sie nahm Berichten zufolge Millionen an “Spenden” von Unternehmen an, obwohl die Unternehmen erklärten, dass sie sich dazu gezwungen sahen, sie ihr zu geben.

Sie ließ auch die Tochter eines Okkultisten streng geheime Informationen sehen, und diese Tochter traf dann politische Entscheidungen, obwohl sie nicht gewählt worden war.

Sie war der erste weibliche Präsident Südkoreas und auch der erste Präsident, der des Amtes enthoben und verhaftet wurde, während die Möglichkeit besteht, dass sie lebenslang ins Gefängnis muss.

Park Geun-hye stellte sich oft als Verfechterin des Fortschritts dar. Traurigerweise war alles nur ein Täuschungsmanöver, denn hinter den Kulissen war sie in hochrangige Straftaten verwickelt, um sich selbst zu bereichern, während sie das Volk verarmen ließ.

Die südkoreanischen Polizisten werden als Helden gefeiert, weil sie richtig gehandelt haben. Sie verschwendeten keine Zeit bei ihrer Verhaftung, da sie befürchteten, sie würde versuchen, die Beweismittel zu vernichten. Sehen Sie dazu das nachfolgende Video:

 

 

Es ist offiziell. Ein südkoreanisches Verfassungsgericht hat Präsidentin Park Geun-hye laut Berichten entmachtet.

Die in Ungnade gefallene Präsidentin wurde entmachtet, nachdem Millionen von Südkoreanern auf die Straße gegangen sind und ihren Rücktritt gefordert hatten.

Bildtext: “Eine neue Ära der Hoffnung – Präsidentin Park Geun-hye – Koreas erster weiblicher Präsident”

Die Proteste waren eine überwältigende Machtdemonstration gegen die Präsidentin, und sie hatte keine andere Wahl als zurückzutreten.

Die Rebellion nahm ihren Anfang, als entdeckt wurde, dass die Präsidentin in eine geheime okkulte Organisation verwickelt war. Offenbar ließ sie es zu, dass ihr Körper von “geistigen” Wesenheiten kontrolliert wurde.

Viele Leute behaupten zwar, dass politische Eliten niemals in dunkle spirituelle Aktivitäten oder Rituale verwickelt seien, aber zumindest in diesem Fall ist offenbar genau das passiert.

Choi Soon-sil ist die Tochter des Anführers eines Kults, der daran beteiligt war, was in den 1990ern manche als “satanische Rituale” bezeichneten. Es wäre genauer allerdings, von okkultem Schamanismus zu sprechen.

Choi Soon-sil entwickelte eine intime Beziheung mit der südkoreanischen Präsidentin, als sie damit begann, spirituelle Wesenheiten anzurufen, um den Geist und Körper der Präsidentin von ihnen besessen zu machen – und die Präsidentin glaubte jedenfalls, dass es real war, nahm es ernst und begrüßte es.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Medien und Südkorea weitgehend die okkulten Aspekte herunterspielten. Aber das hielt die Protestierenden nicht auf, denn es kam auch heraus, dass die Präsidentin während ihrer Beziehung geheime Informationen und Staatsgeheimnisse an Choi Soon-sil weitergab.

Courthouse News Service berichtet dazu wie folgt:

Lee beschuldigte Park, seit Langem mit der Vertrauten Choi Soon-sil unter einer Decke zu stecken, um einen fünfstelligen Millionenbetrag an US-Dollars von Unternehmen zu erpressen und ließ es zu, dass sich Choi, eine Privatperson, in staatliche Angelegenheiten einmischte und Dokumente über Staatsgeheimnisse erhielt und darin Einsicht nehmen konnte. Diese Anschuldigungen wurden vorher von Strafverfolgern erhoben, aber Park verweigerte es, sich irgendeiner Befragung zu unterziehen, indem ein Gesetz angeführt wurde, das einem amtierenden Staatschef Immunität vor Strafverfolgung verleiht.

Choi Soon-sil wies daraufhin die Präsidentin an, welche Entscheidungen zu treffen seien, wodurch die Präsidentin zu einer reinen Marionette gemacht wurde.

Die Präsidentin (links) behauptete, dass ihr Geist und Körper “unter der kompletten Kontrolle” der Okkultismus Praktizierenden waren.

Im Wesentlichen wurden die Südkoreaner von der ungewählten Praktizierenden eines Kults regiert.

Korruption und bizarre Glaubensvorstellungen eines Kults waren für die Südkoreaner Grund genug, um auf die Straßen zu strömen.

Darüber hinaus waren sie zutiefst unzufrieden mit dem Amtsenthebungsverfahren. Was sie wirklich wollten, war, dass die Präsidentin für ihre Straftaten verhaftet wird, und nicht nur zurücktreten muss.

Sehen Sie dazu auch das folgende Video:

 

 

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://www.trueactivist.com/they-did-it-south-koreans-oust-president-after-corruption-and-occult-activity/

http://derwaechter.net/sie-haben-es-getan-sudkoreaner-entmachten-prasidentin-nach-korruption-und-okkulter-aktivitat